ondot logoHome|Kontakt|Sitemap
shipping.NETiFineReferenzenPartner
ShippingNET Banner
shippingNET Logo
arrowDatenblatt Download(pdf 168KB)
arrowSystemvorausetzungen (pdf 153KB)
arrowFolder (pdf 3,15MB)

Supply Chain Management

Foto: Foto: Supply Chain Management
Foto: Supply Chain Management

In den letzten Jahren haben immer mehr Unternehmen durch konsequenten Einsatz softwaregestützter Customer Relationship Management (CRM) Systeme all ihre internen Prozesse strikt auf die Sichtweise der Kunden ausgerichtet und dabei gleichzeitig ihre Geschäftsabläufe optimiert. Um sich heute weiter von der Konkurrenz abzuheben und zugleich weitere Einsparpotentiale zu erschließen, ist es erforderlich, über die Unternehmensgrenzen hinaus zu blicken. Auf diesem Weg hat nur derjenige Erfolg, der ein softwarebasiertes Supply Chain Management (SCM) zur Steuerung der Logistikketten aller in der Wertschöpfungskette integrierten Unternehmen einsetzt. Diese Supply Chain umfasst alle Beteiligten, angefangen bei den Rohstoff-, Teile- und Komponentenlieferanten, über den Hersteller des Endprodukts bis hin zum Groß- und Einzelhandel sowie letztlich zum Kunden.

SCM als Erweiterung des Logistik-Begriffs

Unter Logistik wird die Gesamtheit der Informations- und Güterflüsse innerhalb eines Unternehmens verstanden, sowie die damit im Zusammenhang stehenden Kontakte zu den unmittelbaren Geschäftspartnern, also den direkten Lieferanten und den Kunden. Innerhalb des Supply Chain Managements wird dagegen das gesamte Netzwerk vom Rohstofflieferanten bis zum Endkunden betrachtet, im Mittelpunkt steht also das Netzwerk, einzelne Unternehmensgrenzen treten in den Hintergrund. Eine weitere wesentliche Erweiterung des Logistik-Begriffs liegt darin, dass beim SCM auch die Geldströme mit in die Betrachtung einfließen. Dabei wird nicht nur die Angebots- sondern auch die Nachfragekette berücksichtigt (also streng genommen nicht nur Supply Chain, auch Demand Chain).

Ziele und Bestandteile des SCM

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten des Supply Chain Managements steht die Gewährleistung des reibungslosen Lieferablaufs innerhalb des Netzwerks, nicht nur des einzelnen Unternehmens. Wichtige Bestandteile zur Erreichung dieses Ziels sind:

  • Ein verbesserter Informationsfluss innerhalb der Wertschöpfungskette, zu dem der Einsatz einer SCM-Software wesentlich beitragen kann, indem die Transparenz innerhalb der Supply Chain erhöht wird.
  • Die Reduzierung der Lagerhaltungskosten für alle Unternehmen im Netzwerk, nicht etwa die Reduzierung in einem Unternehmen zu Lasten anderer Mitglieder des Netzwerks.
  • Die Senkung der Produktentwicklungs- und Gesamtdurchlaufzeiten durch verkürzte Time-to-Market Zyklen.
  • Die Nutzung von Synergieeffekten im Netzwerk, beispielsweise durch gemeinsame Forschung und Entwicklung, gemeinsame Lager oder die effektivere Auslastung von Transportmitteln.
  • Schnellere Reaktionszeiten bei Änderung der Marktbedingungen, da durch die generelle Reduzierung der Gesamtdurchlaufzeiten auf Änderungen bei der Nachfrage einzelner Produkte schneller reagiert werden kann.
  • Letztlich ist ein wesentlicher Bestandteil des Supply Chain Managements, dass durch all die beinhalteten Maßnahmen die Kundenzufriedenheit gesteigert wird. Die Kunden erhalten ihre Produkte schneller und vor allem immer termingerecht, gleichzeitig kann besser auf die speziellen Kundenwünsche eingegangen werden.

Tags: Supply-Chain-Management, Supply Chain Management, SCM, Logistikmanagement

Ähnliche Artikel

  1. Logistikberatung - Umfang und Vorteile Mehr Erfolg mit einer Logistik Beratung ... Logistikberatung, Logistik Beratung
  2. Mit einem guten Fuhrpark Management Effizienz steigern Fuhrpark Management - Alle wichtigen Daten Ihrer Fahrzeuge auf einem Blick ... fuhrpark management,fuhrparkmanagement software,fuhrparkmanagement,fuhrpark-management
  3. WMS System - Warehouse Management System Wie das WMS System zur Effizienzsteigerung beitragen kann ... wms system
  4. Lagerverwaltungssystem - Welche Möglichkeiten sollte eine moderne Lagerverwaltung bieten? Effizienz durch ein modernes Lagerverwaltungssystem ... lagerverwaltungssystem
  5. Logistiksoftware Logistiksoftware - passende Lösungen für Ihre gesamte Intralogistik ... Logistiksoftware


Lagerverwaltung | Lagersteuerung | Versandoptimierung | Versandlogistik | Lagerverwaltungssoftware | Speditionssoftware | Logistiksoftware

logistik telematik, tourenplanung, transportsoftware, lagerverwaltung, tracking, lager, Fuhrparkmanagement





ondot solutions GmbH, Brown Boveri Straße 8/1, 2351 Wr. Neudorf, Österreich, t: (+43) 2236 205 866 13

shipping.net box
Zytek Alexander
Alexander Zytek
Kundenbetreuung
telefon+43 2236 205 866 13
maila.zytek@ondot.at
Möchten Sie mehr über die Kosteneinsparungen durch den Einsatz von shipping.NET erfahren?

Unsere Berater präsentieren Ihnen die Software shipping.NET und helfen Ihnen das noch nicht ausgeschöpfte Optimierungspotential in Ihrem Unternehmen aufzuspüren!

Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eMail!


TwitterGoogle+FacebookKontakt|Impressum|AGB|© 2013 ondot solutions GmbH